Die sinnliche Kraft im Beckenboden
23.-26. Januar 2020 

Zeiten: Donnerstag 14 -18, Freitag u. Samstag  9 -18, Sonntag 9 -14 Uhr
Kursgebühr: € 520,-
Kursort: Studio Bodybliss

Meinen Platz reservieren

Weiterbildung: Die sinnliche Kraft im Beckenboden

  • Das knöcherne Becken und das Trainingskonzept des ‘inneren Diamanten’
  • Die drei muskulären Lagen und das Trainingskonzept der ‘inneren Pyramide’
  • Das fasziale System und die Bedeutung der Kollagengewebe für den gesunden Beckenboden
  • Die Anatomie der  Faszien des abdominalen Netzwerkes und des Beckenbodens
  • Elastische Speicherkapazität: Grundlage für Kontinenz und Kraftschluss der F. Endopelvina
  • Das Sinnesorgan Faszien: sensorische Innervation und die Körperwahrnehmung
  • Fasziale Perspektiven zum Atem in Bezug zur gesunden Beckenbodenfunktion
  • Das Sinnesorgan Faszien: Propriozeption, Interozeption, Nozizeption
  • Stress, myofasz. Schmerzsyndrom und Faszien als Organ der Emotion
  • Psychoemotionale Auswirkungen von traumatischen Erlebnissen und begleitende  therapeutische Interventionen

Bei den Yogis heisst es ‚Mula  Bandha’,  ‚Powerhouse’  sagen die Pilates-Trainer  dazu, im Bodybliss nennen wir es ‚das innere Trampolin'. Bislang   wurde der Beckenboden vorwiegend  muskulär  gekräftigt.   Die   aktuellen   Erkenntnisse   der   Faszienforschung führen jedoch zu einer Neuorientierung im Beckenbodentraining, das weit weniger muskulär statisch, sondern deutlich stärker faszial dynamisch ausgerichtet ist. Doch der Beckenboden  ist weit mehr als eine Halt gebende Struktur, die es aus guten Gründen nach einer Prostata Op, zur Rückenstärke  oder nach einer Geburt behutsam aufzubauen gilt. Der Beckenboden bildet das Zentrum der sexuellen Energie für Frauen und Männer. In dieser Weiterbildung bwegen wir in Theorie und Praxis einmal den funktionell faszialen, aber auch die spürend-sinnlichen Aspekte des Beckenbodens.